TRESORE & EINBRUCHSCHUTZ
  • Schautage

  • Waffentresore

  • Wertschutztresore

  • Feuerschutztresore

»Sicherheitsbeschläge, Sicherheitsbeschlag und
Schutzbeschläge vom Experten.«

Sicherheitsbeschläge

Sicherheit beginnt an der eigenen Haustüre.

Jede professionelle Absicherung von Türen und Fenstern ist für Einbrecher ein klares Zeichen – hier ist jeder Einbruch zwecklos. Durch den Einsatz von qualitativ hochwertigen Schutzbeschlägen wird eine perfekte Absicherung der Schwachstellen von Türen und Fensten vorgenommen. Der Sicherheitsbeschlag schützt Türzylinder und Einsteckschloss vor gewaltsamen Angriffen und bietet den Bewohnern die Sicherheit, ungebetene Gäste abzuwehren.

Sichern Sie Ihre Haus- oder Wohnungstür sowie Ihre Fenster einfach, schnell und sicher durch die passenden Sicherheitsbeschläge von Markus Döttling. Wir verwenden ausschließlich Qualitätsprodukte etablierter Hersteller, die alle über die Prüfsiegel DIN, TÜV und VdS verfügen.

Und auch in Punkto Design bleiben keine Wünsche offen. Wir bieten Schutzbeschläge in vielen Materialen (z.B. Edelstahl) Farben und Formen an, so dass Ihre Türe einen individuellen Charakter erhält. So bekommen Sie ein Höchstmaß an Sicherheit zum Schutz von Personen und Wertgegenständen.

Beratungs-Termin vereinbaren


Sicherheitsbeschläge für Türen. Auf welche Sicherheitsmerkmale kommt es an?

Aufbohren, Aufziehen und Abschlagen: die 3 As der Sicherheit. Um zu erkennen, auf welche Merkmale es bei der Absicherung von Türen ankommt, ist es zunächst einmal wichtig, die verschiedenen Komponenten einer Tür zu betrachten. Nur so wird es möglich, die potentiellen Angriffspunkte von Angreifern identifizieren und professionell einen einbruchhemmenden Schutz aufzubauen zu können.

Die Absicherung einer Tür besteht aus insgesamt 6 Elementen: 

  1. Außenschild und Innenschild 
  2. Stahleinlage 
  3. Zylinder-Abdeckung 
  4. Stahl-Unterkonstruktion 
  5. Innenrosetten 
  6. Schließzylinder  


Das Außenschild wird an der Außenseite der Tür angebracht und ist zugleich Schutz und optische Verkleidung. Dank vielfältiger Ausfertigungen, Materialien, Farben und Designs können die Sicherheitsbeschläge optimal auf den Look der Tür angepasst werden. Handelt es sich bei der Tür um eine Außentür oder eine Tür für eine spezielle Raumabsicherung, so wird in den meisten Fällen auf der Außenseite nur ein Türknopf angebracht. Das verbessert die Sicherheit schon in einem ersten Schritt, da ein Öffnen der Tür somit nur durch den Einsatz eines Schlüssels möglich ist.   


Auf der Innenseite der Tür befindet  sich die Stahleinlage im Innenschild. Über diesen Sicherheitsbeschlag werden das Außenschild und das Innenschild (inkl. Stahleinlage) von innen miteinander verbunden. Dank spezieller Techniken, wie z.B. vergütete Spezialschrauben und spezielle Stahlnocken mit einer großen Länge, wird es so nahezu unmöglich, das Außenschild abzumontieren bzw. abzuschlagen. So können mechanische Angriffe optimal verhindert werden. Bei der Auswahl des passenden Außen- und Innenschilds sollten Sie darauf achten, dass die Sicherheitsbeschläge TÜV-geprüft, der DIN-Norm 18257 entsprechen und vom VdS vollkommen anerkannt sind.

Der Zylinder ist ein Hauptangriffspunkt einer Tür. Potentielle Angreifer versuchen, an dieser Stelle den Zylinder aufzubohren bzw. aufzuziehen und so den Schließmechanismus der Tür zu öffnen. Zur Abwehr dieser Angriffe ist der Einsatz einer Zylinderabdeckung (auch Kernziehschutz genannt) von großer Bedeutung. Die Abdeckung besteht aus einem lose gelagerten und gehärteten Stahlgehäuse, dass durch seine Form sicher mit dem Türbeschlag verbunden ist und nicht rausgezogen werden kann. Zur Absicherung des Zylinders wird zusätzlich eine kreisrunde gehärtete Metallscheibe unmittelbar vor dem Zylinderkern platziert, die ebenfalls lose gelagert ist. So wird das Anbohren des Türzylinders unmöglich. Lösungen mit speziell gehärteten Zylinder-Abdeckungen und lose gelagerten Mechanismen reduzieren erfolgreich das Risiko, dass eine Tür an dieser Stelle geöffnet werden kann.  

Die Rosetten um die Türklinke und den Zylinder werden zusätzlich noch durch Innenrosetten mit einer Stahlunterkonstruktion gesichert, so dass auch an diesen Stellen keine Angriffsfläche für ein Aufziehen oder Abschlagen gegeben ist.

Zur erfolgreichen Absicherung einer Tür spielen auch der Türzylinder und das Einsteckschloss eine entscheidende Rolle. So ist ein Sicherheitsprofilzylinder mit speziellen Mechanismen ausgestattet, die die Schlag- oder Picking-Methode sowie das Aufbohren und Abziehen des Zylinders verhindern. Hierzu werden z.B.  Hartmetalleinsätze im Zylindergehäuse und Zylinderkern verwendet. Selbst mit Spezialbohrern ist da kein Durchkommen.


Nutzen und Vorteile von hochwertigen Sicherheitsbeschlägen

Mit einem qualitativ hochwertigen Sicherheitsbeschlag in Verbindung mit einem guten Türschlosszylinder erzielen Sie einen hervorragenden Einbruchschutz. Damit verhindern Sie das Aufziehen, Abschlagen und Aufbohren des Türzylinders und somit das Eindringen von ungebeten Gästen.
Mit dem Einsatz einer modernen Sicherheitsanlage können Sie beruhigt schlafen oder auch ohne Bedenken in den Urlaub fahren. Die moderne Technik schützt Sie und Ihre Familie, Ihr Haus und Ihre Wertgegenstände.


Spezielle Formen von Sicherheitsbeschlägen – Panzerriegel – Mehrfachverriegelung - Kernziehschutzbeschlag

Panzerriegel

Der Panzerriegel ist eine spezielle Form der mechanischen Türsicherung, bei der die Türinnenseite auf der gesamten Breite über eine Schloss- und der Scharnierlösung geschützt wird. Mit einem Panzerriegel erzielen Sie einen optimalen Widerstand gegen gewaltsame Aufbruchversuche.

Mehrfachverriegelung

Mit einer Mehrfachverriegelung von Türen erzielen Sie durch den Einsatz von zusätz­li­chen Ver­riege­lungs­ele­menten im oberen und un­te­ren Türbe­reich einen wirkungsvollen Rundum-Schutz. Ihre Tür wird somit an mindestens 2 Verriegelungspunkten gesichert und erschwert das gewaltsame Öffnen der Tür. 

Kernziehschutzbeschlag

Der Kernziehschutz ist eine spezielle Rosette, die im Außenschild vor dem Zylinder platziert wird. Der Beschlag dient als Schutzmantel für den Schließzylinder und verhindert das gewaltsame Ziehen, Aufbohren, Abschlagen und Auffräsen des Schließzylinders bzw. Schließzylinderkerns.

Die Normen für Sicherheitsbeschläge

Die Einstufung der Sicherheitsbeschläge richtet sich nach den nationalen und europäischen Normen zur Einbruchshemmung. Die Einteilung in die unterschiedlichen Sicherheitsklassen erfolgt entsprechend der Widerstandsfähigkeit in Bezug auf die mechanische Einwirkung des Angreifers und die Widerstandzeit. Insgesamt gibt es 6 Widerstandsklassen. Bei der Auswahl einer qualitativhochwertigen Türabsicherung sollten Sie darauf achten, dass die Widerstandsklasse 4 oder höher ist. 


Hersteller von Sicherheitsbeschlägen

Wir haben bei der Auswahl der Hersteller von Sicherheitsbeschlägen die höchsten Ansprüche an Qualität und Sicherheit gestellt und nur die besten Modelle in unser Angebot aufgenommen. Hier eine Übersicht zu den von uns ausgewählten Herstellern von Sicherheitsbeschlägen: Abus, Dorma, FSB, Geze, Hoppe, Ikon, Melchert.